1014 Wien
Schauflergasse 6
Tel: +43 1/5335106
E-Mail: office@arbeitgeberverband.at

Aktuelles:    

Abschluss Mantelvertrag für die Forstarbeiter in der Privatwirtschaft: Die kollektivvertraglichen Löhne werden ab 1.1.2018 um 2,4 % angehoben. Der neue Stundenlohn (Forst­facharbeiter mit Prüfung) beträgt ab 1.1.2018 € 11,45. Die Vergütung für motormanuelle Schlägerung (§ 6 Abs. 3) wird um 2,4 % erhöht und beträgt ab 1.1.2018 € 2,72. Das Pauschale für die Anschaffung der Motorsäge (§ 7 Abs. 2) wird um 2,4 % erhöht und beträgt ab 1.1.2018 € 1,28 pro erzeugten Festmeter oder € 2,45 pro Schlägerungs­stunde. Hinsichtlich der Reglung § 7 Zahl 1 und 2 des Mantelvertrages gibt es eine Abstimmung zwischen den zuständigen Büros. Der vorgelegte Entwurf soll dahingehend im Mantelvertrag Eingang finden.

Obmännerkonferenz der Arbeitgeberverbände der Land- und Forstwirtschaft in Österreich


Wer wir sind:

Die Obmännerkonferenz der Arbeitgeberverbände der Land- und Forstwirtschaft in Österreich ist der Dachverband der Arbeitgebervertretungen der Land- und Forstwirtschaft der Bundesländer. Unsere Mitglieder sind:

• Arbeitgeberverband der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe Kärntens
• Arbeitgeberverband der Land- und Forstwirtschaft in Niederösterreich, Burgenland und Wien
• Arbeitgeberverband der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe Oberösterreichs
• Land- und Forstwirtschaftlicher Arbeitgeberverband Salzburg
• Arbeitgeberverband der Land- und Forstwirtschaft in Steiermark
• Landwirtschaftskammer Tirol
• Landwirtschaftskammer Vorarlberg


Was wir tun:

Die land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände sind auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Berufsvereinigungen der Arbeitgeber.

Zweck der Verbände ist, unter Wahrung der allgemeinen Interessen der Land- und Forstwirtschaft, die besonderen Interessen der land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeber wahrzunehmen, die Mitglieder in arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen zu beraten und zu informieren sowie vor Gerichts- und Verwaltungsbehörden zu vertreten.

Aufgabe der verbände ist auf die Gestaltung der Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft insbesondere durch Abschluss von Kollektivverträgen auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft Einfluss zu nehmen. So werden auf Ebene der Obmännerkonferenz (keine Geltung für Tirol und Vorarlberg) der Mantelvertrag für die Forstarbeiter in der Privatwirtschaft und der Kollektivvertrag für land- und forstwirtschaftliche Angestellte abgeschlossen. Weitere Kollektivverträge wie beispielsweise Arbeiterkollektivverträge in der Landwirtschaft, Arbeiterkollektivverträge in den Gartenbaubetrieben und Arbeiterkollektivverträge für die Maschinenringe werden von den einzelnen Arbeitgeberverbänden autonom abgeschlossen.

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos